Sie sind hier:

Mitwirkende

Unterstützt wird Schlossherr Bernd Artinger von bekannten Personen:

Stephan Künzel alias Baron Künzel führt als Zeremonienmeister die Veranstaltung.

Zeremonienmeister Stephan Künzel vor einem Portrait


Les Matelots spielen im Festsaal zum Tanz ....


Thomas Mauersberger
untersützt den Barockball als künstlerischer Berater. Im Rahmen der Ausstellung "Die Galerie des sächsischen Rokoko" anlässlich des 250.Todestages von Heinrich Graf von Brühl werden ab dem 28.April bis zum 21.September und während des Barockballs Werke des Künstlers im Schloss ausgestellt.


Von den Schlössern und Burgen war Thomas Mauersberger als Kind sehr angetan. Um diese Eindrücke seiner Besuche festzuhalten, malte er deshalb viel. Auf den von ihm gemalten Bildern sieht man das Mobiliar, die Kronleuchter und Gemälde. Er fand in seiner Kindheit also Gefallen an der Kunst der Vergangenheit, was sich bis jetzt bewährt. Im Laufe der Zeit spezialisiert er sich auf Barock und Rokoko. So entdeckte er die überwältigende Vielfalt der Farben in Porträts historischer Persönlichkeiten und hatte als Kopist Anregungen für die Landschaften, galante Szenen und Bildnisse von Canaletto, Watteau, Silvestre und Pesne bekommen. Im Stil dieser Maler malte er auch die Porträts der Ballgäste, die Ansichtsbilder von verschiedenen Schlössern und nicht zuletzt die historischen Porträts nach alten Vorlagen.

Anlässlich des 250. Todestages von Heinrich Graf von Brühl (13.8.1700 – 28.10.1763), dem Premierminister von Kurfürst zu Sachsen, Friedrich August II., und König von Polen, August III., hatte Thomas Mauersberger die Gemälde von Heinrich Graf von Brühl, seinen einstigen Besitztümern und den Wirkungsstätten gemalt, die nun in der Ausstellung auf Schloss Burgscheidungen zu sehen sind.

Thomas Mauersberger
Borsdorf bei Leipzig